Startgemeinschaft

Großes Essener Ruderfestival bei den Deutschen Sprintmeisterschaften in Kettwig!

Im Kettwiger Ruhrbogen fanden am vergangenen Wochenende bei Kaiserwetter die „23. Deutschen Sprintmeisterschaften im Rudern“  statt. Unter dem tosenden Applaus der zahlreichen heimischen Zuschauer, konnte die Kettwiger Rudergesellschaft (KRG) als erfolgreichster Verein dieser Titelkämpfe bei fünf Starts gleich fünf Mal Gold gewinnen. Auch die Startgemeinschaft des Essener Ruder-Regattavereins (ERRV) setzte bei den 15/16 Jährigen Glanzlichter. Mit drei Mal Gold, zwei Mal Silber und zwei Mal Bronze rangierten sie gleich hinter der KRG auf dem zweiten Rang. Laura Kampmann von der Ruderriege TVK Essen verteidigte ihren Titel im Frauen-Einer aus dem Vorjahr. Damit blieben von den 35 zu vergebenen Titeln neun in Essen, was eine herausragende Bilanz darstellt.

RaB gewinnt mit Weltmeister Jakob Schneider an Bord im Flutlichtfinale von Kettwig vor hunderten von Zuschauern den Essener Stadtachter!

Viel umjubelter Heimsieg der Kettwiger RG im Stadtvierer der Frauen!
Im gleißenden Flutlicht übernahm der Oberbürgermeister Thomas Kufen gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern des Essener Ruder-Regattavereins (ERRV), Kathrin Seegers und André Ströttchen, die stimmungsvolle Siegerehrung.  Der ERRV nutzte diese Gelegenheit, um sich stellvertretend für die Stadt Essen und die Sport- und Bäderbetriebe für die hervorragende Unterstützung bei der Junioren-Europameisterschaften im Mai auf dem Baldeneysee mit der Verleihung einer Goldmedaille des Events bei Thomas Kufen und dem Leiter der Sport- und Bäderbetriebe Michael Kurtz zu bedanken.  

Goldregen für Essener Ruderer bei Landesmeisterschaften in Krefeld!

8 x Gold, 2 x Silber und 7 x Bronze sind eine herausragende Bilanz!
Startgemeinschaft des ERRV belegt in der Vereinswertung Rang zwei!

Eine Woche vor den Deutschen Sprintmeisterschaften, die in Essen-Kettwig auf der Regattastrecke am Kettwiger Ruhrbogen ausgetragen werden, starteten die Essener Ruderer bei den 42. Landesmeisterschaften des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes in Krefeld auf dem Elfrather See. Die Bilanz konnte sich sehen lassen. Insgesamt gab es acht Titel, zwei Silber- und sieben Bronzemedaillen zu bejubeln. Alle sechs Vereine gewannen Medaillen. Der erfolgreichste Essener Athlet war Henning Käufer (ETuF) mit drei Titeln. Die Kettwiger Rudergesellschaft war an sieben Landesmeistertiteln beteiligt und damit der erfolgreichste Verein dieser Titelkämpfe!

Die Prestigerennen um die Essener Stadtmeisterschaft eröffnen am kommenden Freitag das Mammut-Regattawochenende mit Herbst-Cup und Deutscher Sprintmeisterschaft in Kettwig!

RaB will mit Weltmeister Jakob Schneider an Bord Titel im Stadt-Achter verteidigen.
ETuF bringt den Stadt-Teller im Frauen-Vierer mit an die Ruhr!
Am kommenden Freitag um 19 Uhr heißt es: „Licht aus, Spot an!“ Der Kettwiger Ruder-Regattaverein lässt die Regattastrecke am Kettwiger Ruhrbogen im Flutlicht erstrahlen und präsentiert zu Beginn des Kettwiger Herbst-Cup und der Deutschen Sprintmeisterschaften die Entscheidungen im mittlerweile 58. Stadtachter der Männer und 24. Stadtvierer der Frauen. Diese Prestigerennen elektrisieren jedes Jahr die Essener Ruderszene.

RaB Ruderer Jakob Schneider wird mit dem "Deutschland-Achter" zum dritten Mal in Folge Weltmeister!

Das Triple ist perfekt! Jakob Schneider vom Ruderklub am Baldeneysee hat zum dritten Mal in Folge den Weltmeister-Titel mit dem Deutschland-Achter gewonnen. Das Team um den 25 Jährigen Studenten der Uni Bochum hielt dem Druck stand und konnte mit einem Start-Ziel-Sieg den Titel verteidigen.

KRG-Ruderin Lene Mührs feiert mit Juniorinnen-Achter Vizeweltmeistertitel in Tokio/Japan!

KRG-Ruderin Lene Mührs fehlten nach tollem Rennen nur 59 Hundertstel zum WM-Titel!

Der Juniorinnen Achter des Deutschen Ruderverbandes mit Lene Mührs von der Kettwiger Rudergesellschaft an Bord feierte bei den Weltmeisterschaften in Tokio/Japan einen Vizeweltmeister-Titel. Gold ging an China mit einem Vorsprung von nur 59 Hundertsteln. Italien überquerte vor den USA und Russland als drittes Boot die Ziellinie.

Silberregen für Essener Ruderer bei U23 Weltmeisterschaften in Sarasota/USA!

Laura Kampmann und Henning Sproßmann werden für unfassbaren Endspurt belohnt!

Eine turbulente Woche geht für Laura Kampmann (TVK) und Henning Sproßmann grandios zu Ende. 300 Meter vor dem Ziel sah es bei den U23 Weltmeisterschaften in Sarasota/USA so aus, als müssten sich die beiden Essener U23 Nationalmannschaftsruderer mit dem undankbaren vierten Rang zufriedengeben. Doch mit unfassbaren Endspurts konnten sich sowohl der Frauen-Doppelvierer als auch der Leichtgewichts Männer-Zweier ohne auf den letzten Schlägen auf den Silberrang schieben. Der Jubel kannte keine Grenzen.

Medaillenflut für Essener Ruderer bei Jugend DM in Brandenburg!

21 Essener Athleten fischen 19 Gold-, 5 Silber- und 7 Bronzemedaillen aus dem Beetzsee!

Auf dem Beetzsee in Brandenburg fanden am vergangenen Wochenende die diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften U17/U19/U23 im Rudern statt. Der Havel-Regattaverein verzeichnete als Ausrichter ein Rekordmeldeergebnis. Alle sechs Essener Rudervereine hatten Nachwuchsathleten zu diesen nationalen Titelkämpfen entsandt. Am Ende war die Bilanz mehr als beachtlich. 21 Ruderinnen und Ruderer konnten sich in die Medaillenlisten eintragen und errangen 19 Gold-, 5 Silber- und 7 Bronzemedaillen. Mit Laura Kampmann (TV Kupferdreh), Henning Sproßmann (ETuF) und Lene Mührs (Kettwiger RG) durften sich auch ein Essener-Trio im Anschluss über die WM-Nominierungen freuen.

RaB Ruderer Jakob Schneider will mit „Deutschland-Achter“ zum dritten Mal in Folge den EM-Titel gewinnen!

Der Rotsee im schweizerischen Luzern ist am kommenden Wochenende Schauplatz der diesjährigen Europameisterschaften der Elite im Rudern. 587 Athleten aus 36 Nationen haben zu diesen kontinentalen Meisterschaften gemeldet. Der Rotsee ist das Mekka des Weltrudersports und wird von Fachleuten „Göttersee“ genannt. Auch für den 25 Jährigen Jakob Schneider (RK am Baldeneysee) ist es immer etwas ganz besonderes auf diesem wunderschönen See im Naturschutzgebiet rudern zu dürfen. In diesem Jahr findet dort ausnahmsweise mal kein World-Cup oder WM statt, sondern es trifft sich die kontinentale Elite um ihre Europameisterschaften auszutragen.