Startgemeinschaft

Gold für RaB Ruderin Larissa Schäfer bei „World Rowing Indoor Championships“ in Long Beach/USA!

Die 20 Jährige Ruderin vom Ruderklub am Baldeneysee vertrat das “Concept2 Team Germany” im U23 Leichtgewichtsbereich. Die WM Vierte im Leichtgewichts-Doppelvierer des Vorjahres siegte über die virtuellen 2.000 Meter auf dem Ruderergometer souverän in 7:14,8 Minuten und war sogar schneller als die Siegerin in der offenen Leichtgewichtklasse.

Medaillenflut für Essener Ruderer bei Indoor-DM in "Deutschlands Ergo-Tempel Nr.1!"

16 Jährige Kettwigerin Lea Schneider wird auch auf dem Trockenen Deutsche Meisterin!
Teilnehmer- und Besucherrekord beim „24. NWRV Indoor-Cup“!

Die Sporthalle des Theodor-Heuss Gymnasium in Essen-Kettwig platzte am vergangenen Sonntag mal wieder aus allen Nähten, als die Finalentscheidungen des diesjährigen “NWRV Indoor-Cup`s”, der Deutschen Meisterschaft im Indoor-Rudern, anstanden. 870 Athleten aus 104 Vereinen waren aus der gesamten Bundesrepublik angereist, um in “Deutschland Ergotempel Nr. 1” ihr Bestes zu geben. Die Kettwiger Rudergesellschaft hatte mit ihren über 100 ehrenamtlichen Helfern erneut die Ausrichtung übernommen. Organisatorisch und auch sportlich verliefen diese Titelkämpfe optimal für den Verein vom Kettwiger Ruhrbogen. Nachdem Lea Schneider (KRG) im letzten Sommer bei den nationalen Meisterschaften auf dem Wasser schon ganz oben auf dem Treppchen stand, konnte sich die 16 Jährige Leichtgewichtsruderin nach einer kämpferischen Glanzleistung auch den Deutschen Meistertitel auch auf dem Trockenen sichern. Überhaupt konnte sich die Essener Ruderszene unter den frenetischen Anfeuerungsrufen hunderter von Zuschauern mit weiteren zwei Silber- und sechs Bronzemedaillen in den Einzelentscheidungen über eine wahre Medaillenflut freuen. Darüber hinaus belegte die Kettwiger Rudergesellschaft von den 104 teilnehmenden Vereinen den sensationellen 2. Rang in der Gesamtwertung und wurde mit einem Paar Skulls belohnt. Auch der Ruderklub am Baldeneysee konnte sich mit seiner Mannschaft mit dem 6. Platz noch eine Platzierung in den „TopTen“ sichern.

RaB und ETuF gewinnen Stadtmeistertitel im Männer-Achter und Frauen-Vierer!

Essener Aushängeschilder Jakob Schneider und Mareike Adams rudern mit ihren Teams souveräne Siege heraus!

Bereits zum 24. Mal bot der „Kettwiger Herbst-Cup“, die große Ruder- und Drachenbootregatta an der mehr als 900 Wassersportler aus dem gesamten Bundesgebiet und den Niederlanden teilnahmen , den Rahmen für die Essener Stadtmeisterschaften im Rudern. Mehr als 5.000 Zuschauer, darunter auch der 1. Bürgermeister der Stadt Essen Rudolf Jelinek, Matthias Hauer als Mitglied des Bundestages sowie Fabian Schrumpf als Mitglied des Landtages, waren am vergangenen Sonntag in den Kettwiger Ruhrbogen am Promenadenweg gekommen, um bei strahlendem Sonnenschein, wenig Wind und Temperaturen um die 20 Grad die Entscheidungen in den beiden Prestigerennen zwischen den sechs Essener Rudervereinen mit zu verfolgen.

Essener Ruderer sprinten in Münster zu sechs DM Gold!

Weitere fünf Silber- und drei Bronzeplätze rundeten die Bilanz ab.

Da hat die Essener Ruderszene am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Sprintmeisterschaften in Münster auf dem Aasee zum Saisonabschluss noch einmal so richtig zugeschlagen. Von den 25 Entscheidungen gingen alleine sechs an den Baldeneysee und die Ruhr nach Essen. Rund 10.000 Zuschauer verfolgten bei sommerlichen Temperaturen von 25 Grad und strahlend blauem Himmel die Entscheidungen, an denen 65 Vereine in 258 Booten teilnehmen. Mit weiteren fünf Silber- und drei Bronzeplätzen wurde die Bilanz abgerundet.

Startgemeinschaft des Essener Ruder-Regattavereins (ERRV) räumt bei Landesmeisterschaften auf der Wedau in Duisburg mit 5 Titeln, 3 Silber- und 5 Bronzeplätzen mächtig ab!

Nach mehrjähriger Abstinenz, aufgrund des Umbaus des Bundesleistungszentrums Kanu-Rennsport, ging es am vergangenen Wochenende für die Ruderer endlich mal wieder zur Wedau-Regattabahn nach Duisburg. Zu den diesjährigen „41. Landesmeisterschaften“ des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes konnten die Ausrichter mit 305 Booten aus 37 Vereinen ein Rekordmeldeergebnis verbuchen. Die Startgemeinschaft aller sechs Essener Rudervereine, der Essener Ruder-Regattaverein (ERRV), belegte in der Vereinswertung hinter dem Crefelder Ruder-Club den zweiten Rang. Insgesamt konnten bei den 15/16 Jährigen 5 Titel, 3 Silber- und 5 Bronzeplätze gefeiert werden. Vier der sechs Essener Vereine gewannen darüber hinaus in den höheren Altersklassen Medaillen. So verbuchte der ETuF (1G/1S/1B), TV Kupferdreh (1S/1B), RaB (1S) und Kettwiger RG (1B).

RaB Ruderer Jakob Schneider verteidigt mit Deutschland-Achter in Glasgow EM-Titel aus dem Vorjahr!

Das Finale im Männer-Achter bei den „European Championships“ im schottischen Glasgow war auf der ersten Streckenhälfte nichts für schwache Nerven. Mit einem Blitzstart legten sich die Rumänen in Front. Dicht dahinter die Niederlande und Großbritannien. Nach den ersten 500 Metern lag der erfolgsverwöhnte Deutschland-Achter mit Jakob Schneider vom Ruderklub am Baldeneysee (RaB) an Bord nur auf dem vierten Rang.